Category Archives: jakobsweg

tag 5 nach st pantaleon

05-06-2017 23,4km // 101,9 +130,0 verbrauch: 45,10 // 171,20 €. 42ü/f schlafen: landgasthof winklehner   nach herrlicher wanderung am altarm entlang, auf die höhe an frei weidenden schweinen umd galloways vorbei nach strengberg. da sitz ich jetzt vor verschlossener kirche, schad. aber beim wirt gabs den stempel des tages. wie weit ich heut wohl komm? keinen plan. bisher hatt ich die etappen einigermassen im kopf, jetzt gehts ins ungewisse. macht aber nix, leb und geh eh im augenblick. wies weitergeht, schreib ich heut abend. aber…

Read More »

tag 4 nach wallsee

04-06-2017 17,4 km // 78,5 +130,0 verbrauch: 60,00 // 126,10 € 46,50€ ü/f schlafen: wallseer hof  http://www.patzalt.at/wallseerhof/   so, damits gleich gesagt ist, ich mach schluss. erst war der weg beschissen, dann nimmer da und zum end bin ich pülcher worn und bin fremdgegangen 🙂 und zur krönung kneiff ich. aber der reihe nach: die nacht war klasse, im fremden bett, sehr erholsam. nach ausgiebigem frühstück hat mir der bauer den weg aus der tür gewiesen und gezeigt wie ich wieder auf den rechten weg…

Read More »

tag 3 nach stift ardagger

03-06-2017 21,4 km // 61,1 +130,0 verbrauch: 40,00 // 66,10 30€ü/f schlafen: beim bauern   diesmal sinds die rehböcke, die lärm machen. die sind geil und plärren die halbe nacht nach den mädels. ist wenigstens nicht so gefährlich, wie die wildsäu. bei herrlichstem wanderwetter, ein wenig zu warm vllt. mit 24-26°. saufen tu ich bald 1,5 ltr auf 10 km, permanent durst. so hab ich mein wasser auf fast 2ltr aufgestockt. ist halt sch… schwer. um 13-00 bin in neustadl a. d. donau eingelaufen, nach…

Read More »

tag 2 auf den hengstberg

02-06-2017 22,7 km // 39, 2 +130,0 verbrauch: 8,00 // 26,10 schlafen: unterm sternenzelt   nach ruhiger nacht gings weiter nach maria taferl, einer der grossen marienwallfahrtskirchen in österreich. stempel geholt und im kaffeehaus eingefallen, zum pilger auftanken. da gabs hausgemachten topfenstrudel und mohnzelten, ne waldviertler spezialität. so super gut… ist top wanderwetter, 24° im schatten,wenns einen gäb…jetzt sitz ich unten an der donau am bankerl und mach halbzeit pause, geht schnell bei meinen mini etappen. nix draus geworden, aus den mini etappen. wie ich…

Read More »

tag 1 nach artstetten

01-06-2017 16,5 km // 16,5 +130,0 verbrauch: 18,10 // 18,10 schlafen: unterm sternenzelt   so, jetzt ists passiert, ich bin wieder in der spur. heut früh zum bahnhof gelatscht, die fahrkarte hab ich gestern noch per inet gekauft, nach melk gefahren und von da aus auf ‘wildem weg’ durch die donauauen rüber auf die andere seite der donaugegangen. warum auf wildem weg? ganz einfach, der offizielle jakobsweg geht über die vielbefahrene donaubrücke, anschliessend am radweg auf asphalt am fluss lang. da hatte ich keine lust…

Read More »

der tag davor….

ich glaub, so langsam werd ich nervös…. hä? warum nervös? na ja, ich hab beschlossen, am donnerstag einen neuen versuch zu machen, mit meinem grossen traum-weg zum ende der welt. an dem plan bastel ich jetzt seit 3, oder sinds 4 jahre rum, wollt immer los, immer kam was dazwischen…. hab geplant, gps-tracks gebaut, ausrüstung gekauft, genäht,ausprobiert. hab packlisten gemacht, verworfen, geändert, angepasst…. hab trainiert, probegewandert, ausprobiert und, und, und…. und: musste 2015 mit wehem fussie aufhören, hab mir das kreuz kaputtgeschont, und, und, und….…

Read More »

der weg 2017

  My grandmother started walking five miles a day when she was sixty. She’s ninety-seven now, and we don’t know where the hell she is – Ellen DeGeneres auf der karte werd ich die etappenorte eintragen, wenn ich dort bin, zur groben orientierung, wo ich grad steck… 😉 wann’s losgeht magst wissen? ganz ehrlich, ich auch. da mach ich nach dem immer wieder danebengehen der letzten zeit keine pläne mehr. werd irgendwann packen und los hatschen…. aber so  in den nächsten woche schon. oder so ähnlich,…

Read More »

i got the blues

aye, … hock noch immer in wien und hab den fussie blues…. von einem moment den anderen fängt am donnerstag der linke knöchel zu motzen an, tut beim auftreten weh, hab entzündungssymptome  und  an der lippe herpes bekommen. exakt die gleichen symptome, die mich im dezember in villafranca montes de oca erwischt und zum aufhören gebracht haben. was der grund ist? keine ahnung ich bin am rätseln.  – rheumaschub – die borreliose aktiv – gicht – einfach überlastet ….. ich weiss es nicht. also einschmieren…

Read More »

weil heut nix neues passiert….

hier  der link zu den bildern, die ich unterwegs gemacht hab: von wien nach melk    und ein wenig statistik: etappen   14-05 wien kraftwerk greifenstein 23,5 km 15-05 bei stetteldorf a. wagram 27,2 / 50,7 16-05 brunn im felde 30,8  / 81,5 17-05 irgendwo vor maria langegg 27,0   /  108,5 18-05  schönbühel 21,5   /  130,0 19-05 nach melk 8,8   /  138,8 schlafen 1 hotel natur 2 hotel natur 3 gästehaus hermi 38,- € üf    köck- steinbacher    feldgasse 5    a- brunn im felde…

Read More »

tag 6 nach melk

19-05-15  8,8   /  138,8 km kurzetappe, ich kneiffe… gestern abend hat mir der wirt vom zeltplatz noch erzählt, dass er – direkt an der donau gelegen – eine starkregenwarnung bekommen hat, bis zu 200 ltr pro m^2. der wetterbericht hat was vom durchgang einer kaltfront erzählt, und da regnets bekanntlich… ok, ich werd irgendwann eh nass, keine frage. aber 200 ltr müssen nicht sein und weil morgen mein off -trail tag ist, fahr ich heim nach wien. ist billiger, als 2 tage in der wachau…

Read More »

Translate »