tschechei 2018

Maximale Höhe: 1161 m
Minimale Höhe: 126 m
Download

 

weil’s zuhaus rumhocken bei dem wetter fad ist und ich eh die ‘echse’ im fränkischen heimsuchen will, hab ich mir nen neuen track dahin gebaut.
ist ja nicht so, dass ich da noch nie hingefahren wär, aber diesmal sollt’s was anderes werden, neue wege sind an zettel.

also den routenplaner angeschmissen, basecamp von garmin   das ist gut und kost nix, also perfekt. als karten nehm ich die freizeitkarte , das ist ne – find ich – prima routingfähige topographische karte zum planen. allerdings mag mein navi, der zumo   die routen nicht, da brauchts die garmin-eigenen karten zu.

ein wenig rumüberlegt, wo ich langgurken könnt, mit der Q.
waldviertel, böhmerwald, bayerischer wald, die fränkische schweiz, die sind am hinweg dran
frankenwald, fichtelgebirge, erzgebirge, beim rübezahl vorbei, im riesengebirge,
dann sind die gebirge erstmal ziemlich alle und es geht heim durch mähren nach brünn und wien.
so 5-6 fahrtage werden’s, je nachdem was ich mir alles ankucken mag, da gibts viele interessante sachen unterwegs, wo ich noch nie war.

morgen in aller früh, so gegen ½ 12 😉 geht’s los, bis auf’s zeltzeug ist alles eingetütet.
kannst gern mitkommen, hab noch platz, im zelt ist auch noch was frei.
ach, du magst nicht von der couch runter?
na gut, dann lies halt einfach hier mit.
wenn ich lust und zeit hab werd ich wieder berichten.

mann, ist das schwierig.
wie nenn ich nur die tour?
tschechische, tschechien, tschechen, ???

was meinst du? hast nen vorschlag für mich?
woanders ist das viel leichter, mit den länder-namen

bis dann,
ralph

hier geht’s zu den etappen  

hier geht’s zum tag 1 

 

ich freu mich auf deinen kommentar oder deine meinung

Translate »