tschechien -tour tag1 nach všeruby

06-06-2018
wien – všeruby
441 km.
schlafen: pension všeruby tel 734 685 287
wetter: unten wars warm. so 28grad, oben im waldviertel und so ideale 24grad.

Maximale Höhe: 1161 m
Gesamtanstieg: 7593 m
Gesamtabstieg: -7307 m
Download

na endlich…. weil ganz so früh wars dann doch nicht, ne halbe stunde später. so ca. 10uhr 34minuten 53,894sekunden 😎
uuui, war das ne feine tour.
erst aus der stadt raus auf der schnellstrasse nach krems und weiter in die wachau.
in spitz bin ich abgebogen, rauf nach ottenschlag, von so 25mtr bis auf über 1000 beim bärnkopf. da ists herrlich kühl geworden, ideale temperaturen, fast ein wenig kalt. aber sonnig.

in ottenschlag angekommen, gabs ne botzeit beim metzger vor der tür, der hatte zum glück grad noch auf.

weiter geht’s über königswiesen, freistadt, rüber nach deutschland nach freyung. perfekte strassen, kurvig, kringelig,bester asphalt.  mal bundesstrasen, das meiste aber landstrasen – die gelben und weissen auf der karte- mit wenig bis kein verkehr, also supi. nur die bundesstrassen da gabs ein paar autos und laster, aber auch nicht zuu viele.
hinter freyung bin ich wieder nach tschechien rüber, um auf mini strasserl nach kvilda und zelezna ruda zu fahren. die gegend dort, wunderschön, unberührte natur. manchmal kams mir vor, wie in kanada oder skandinavien.
zu ostblock zeiten war der grenznahe streifen in schechien   fast hermetisch abgesperrt, viele  leut wurden umgesiedelt. das ist so zu merken, auch jetzt noch. riesen wälder, wiesen, ein paar alte dörfer und einzelgehöfte, natur pur und herrlich ruhig.
die bilder, manche ein wenig verschleiert, da waren ‘leichen’ auf der linse.
da werd ich in zukunft drauf achten und die wegkratzen.

eigentlich…..
wollt ich ja in nyrsko auf den campingplatz, der schaut nett aus. aaaber faul wie ich bin, bin ich noch bis všeruby in die pension, wo ich schon ein paar mal war, weils günstig und gut ist. die nacht für 23€, incl frühstück.

ausruhen beim ‘stiefelbier’
räucherofen beim wirt

so, fertig und  satt, der wirt hat feierabend gemacht, ich auch.
bis morgen,
ralph

da gehts nach bamberg, durch die oberpflalz, das fichtelgebirge und die fränkische schweiz.

2 thoughts on “tschechien -tour tag1 nach všeruby”

  1. Hallo Ralph
    Juhu, es gibt wieder eine Gute-Nacht-Geschichte :-).
    Hat dich gar nicht der Regen erwischt? Wenn Engerl reisen ;-).
    Die Fotos machen Lust wieder unterwegs zu sein.
    Eigentlich müsstest in der Pension Všeruby Werbe-Rabatt bekommen.
    Wünsch dir eine schöne, trockene Tour.
    Lieben Gruß
    Renate

    1. sers,
      regen? was ist regen??? nö, bei mir gabs nur 7,5,9 tropfen, das wars.
      du, ist ein guter tipp, das werd ich das nächste mal anregen, beim wirt. aber ob ich danach noch wilkommen bin? die pension liegt übrigens direkt am jakobsweg von prag nach eschelkam, also auch was für euch pülcher 😉

      heut keine geschichte, muss ratschen, mit der echse.
      <3 lich ralph

ich freu mich auf deinen kommentar oder deine meinung

Translate »