alpenrunde teil2

 

Gesamtstrecke: 4284.05 km
Maximale Höhe: 2797 m
Gesamtanstieg: 98845 m
Herunterladen

 

letztes jahr hats  nicht so geklappt, wie gedacht, das drecksvirus hat mir nen strich durch die rechnung gemacht. drum ich hab die alpenrunde 2020 in pavia abgebrochen.

im neuen anlauf  es geht via kärnten nach italien -neu durch die schweiz-  frankreich, den franz. jura und via arlberg wieder heim. dazwischen liegen viiiele pässe, die ganzen grossen namen sind drunter.
den beginn hab ich umgebaut, fahr über lienz nördlich der überfüllten dolomiten rüber richtung reschenpass, bieg kurz davor zum umbrail ab. so komm ich – ungefähr am  gavia raus, den ich letztes jahr gefahren bin-

das stilfserjoch. das heb ich mir noch auf, für ne extra tour. oder fahr ich vllt. doch vom umbrail schnell hoch, und schau mir den wahnsinn da oben an? der umbrail ist ja direkt neben dran und hat fast die gleiche südrampe,

von bormio aus gehts durch die schweiz, die ganzen magischen pässe-namen fahr ich ab, bevor es über das aosta tal endgültig auf die bekannte ‘route des grand alpes’ geht, in den französischen alpen.
zurück dann übers vercors mit seinen kühnen strassen und schluchten,  den franz. jura, bodensee, arlberg und nen schlenker über den gerlos. da hab ich noch die mautkarte von der bergfahrt über,  wieder heim.
alles in allem sinds an die 80 pässe, so ungefähr 4.400km.
drückt mir die daumen, dass das wetter mitspielt!

hier gehts zum ersten tag

8 thoughts on “alpenrunde teil2”

  1. Servus Ralph,

    wunderschöne Fotos, danke. Mittlerweile bist wieder in Wien, lass es dir gut gehen mit allem Drum und Dran
    wie gutes Essen, Bier, einfach faul sein, hast doch einige KM zurückgelegt.

    Mir geht es wieder gut, danke für deine guten Wünsche, hat mir Renate ausgerichtet.
    Ganz lieben Gruß von Monika.

    1. sers monika,
      nix mit faul sein, oder schon zu lange faul gewesen 😉
      bin so auf touren eingestellt im moment, dass ich die tage vllt mal kurz auf 1-2 nächte nach ungarn rüberdüs, in die dortigen donauauen.
      gruss ralph

  2. Hallo Ralph,
    sehr schöne Tour! Ich wünsch’ Dir das es so klappt wie geplant.
    Und ich freu mich auf den Bericht und die Bilder.

    LG
    Marcel

    1. sers marcel,
      na ich aber erst!
      vor allem , dass ich nicht zu nass werd ☔️ schaut aus heutiger sicht im wallis etwas kritisch aus. aber wenn ich da bin, kommt sicher die sonne kucken, was ich so treib.
      bis dann,
      ralph

  3. Hallo Ralph,
    DAS ist aber eine lange Tour, erinnert mich an Don Johannes der eine ähnliche Tour v. Mai – Sept. 2018
    gegangen ist (Via Alpina Sacra).
    Ich wünsche Dir eine wunderbare Fahrt, gutes Wetter, pass auf Dich auf.
    Freue mich auf Deine Tagesberichte.
    Herzlichen Gruß von Monika.

    1. sers monika,

      hey fein von dir zu lesen!
      ja, ein stückerl ists schon, das ich mir da vorgenommen hab, bin gespanntbwie es wird.
      im gegensatz zum don johannes fahr ich aber, ist net so anstrengend und besser für mich faulen hund
      aufpassen auf mich, du, das mach ich. keine frage.
      mach du das selbe, vor allem mag ich nimmer so dummes zeug über dich erfahren!
      alles liebe dir,
      ♥️lich ralph

  4. Hallo Ralph,
    deine Tour klingt super. Ich wünsch dir alles Gute, bleib immer aufrecht 😉 .
    Daumen werden ganz fest gedrückt, auch wir freuen uns über ein angenehmes Wetter wenn jetzt die Berge drankommen.
    Liebe Grüße
    Renate

    1. sers,

      dank dir! ja, bin gespannt, wie es wird und wie weit ich dies jahr komm….
      klar drück ich auch euch die daumen für ne wunder-volle herbst-zeit am weg.

      herz-lich ralph

ich freu mich auf deinen kommentar oder deine meinung

Translate »