herbstspaziergang tag 22 nach baños de montemayor

01-11-2018  24 km // 432 km gesamt
wetter:
früh 5° sonnig
mittags 16° sonnig
schlafen: alberge turistico baños de montemayor 15€ ü/f

der weg zum hostal asturias und weiter ist übrigens – wenn auch spärlich – mit blauen pfeilen gekennzeichnet. hin geht ab dem gatter wo man auf die strasse kommt nach ca. 1 std laufen rechts im 90° winkel eine teerstrasse ab, der pfeil ist in der mitte der strasse, ein wenig schwer zu sehen aber zu finden wenn du drauf achtest.

ab dem hostal ca. 30 min auf der n630, dann an einem y abzweig auf der naturstrasse rechts ca. 1 std ger adeaus, durch eine olivenöl fabrik bis du wieder auf die stelen und würfel der via de la plata triffst.
ist nicht zu verfehlen der weg, wenn du immer geradeaus läufst. so sparst du dir das lange stück asphalt an der strasse lang.

aldenueva de camino ist ein richtig süsses kaff, enge gassen und alte häuser. hier mach ich mittags rast in einer bar mit magro con pimientos – schweinegulasch mit paprika – und cola zum aufpeppen.

der weitere weg nach baños de montemayor ist schnell erzählt, pflastertreten ist angesagt, 11km an der n630 lang, nicht ganz das gelbe vom ei 🙁
es geht stetig bergauf, rauf auf 720m.

das einzig bemerkenswerte war ein holländisches paar, das mir zwei eseln aus santiago entgegenkam.

 

der ort ist wunder-schnuckelig, verwinkelte gassen, altes gemäuer.

die herberge ist in einem informationszentrum untergebracht, mit aufenthaltsraum und richtig lieben zimmern mit holz-stockbetten. wir sind 2 leut, eine spanierin und ich. jeder hat sein eigenes zimmer, so mag ich das.

gruss
ralph

morgen gehts nach calzada de bejar.

10 thoughts on “herbstspaziergang tag 22 nach baños de montemayor”

  1. Ha, endlich Berge, schön! Naja, die Ebenen haben auch einen gewissen Reiz, aber nach einigen Tagen fad (für mich).
    Welche Ortschaft ist für euer Treffen vorgesehen? Und geht ihr dann zusammen nach SdC?
    Freue mich auf viele, viele Fotos und Berichte.
    Otto und Renate: ich wünsche euch gute Anreise und
    buen Camino.
    Liebe Grüße von Monika.

  2. Hallo Ralph, servus Gertrudis 🙂
    Das Wetter, wenns so bleibt, erlaubt uns die Pyrenäen zu überqueren, juhu. Alles ist gepackt und wir sind bereit für den Frances 🙂 .
    Dir geht es scheinbar so richtig gut, das freut mich echt riesig. Lauf uns dann aber ja nicht davon ;-).
    Über a bissi Schnee im Dezember würd i mi scho gfrein :-).
    Also dann, weiterhin buen Camino
    und liebe Grüße
    Renate, die bereits etwas aufgeregt ist

    1. sers,
      aber passt gut auf euch auf, auf der route napoleon!
      lieber umkehren als zwingen!!!
      aber das wisst ihr ja selber.
      ja du mir geht’s richtig gut, wenn nur das laufen nicht wär 😉
      alles liebe
      ralph

  3. Lieber Ralph, die Etappe gefällt mir schon wieder ausgesprochen gut…
    Interessant finde ich, wenn der Weg so mitten durch Fabriken geht. Wobei Olivenöl ja vergleichsweise angenehm ist. Mein Cami Sant Jaume führte diesen Sommer mitten durch eine Wurstfabrik, die Schweinchen wurden im Minutentakt in mehrstöckigen Lastwägen angeliefert…

    Was sind das für Berge, mit dem Schnee drauf? Geht der Weg da drüber? Hab grad gestern Bilder aus Manjarin geschickt gekriegt, 10 cm Schneedecke…hoffentlich geht des weg, bis Du und R. und O. da seids

    1. servus gertrudis,

      du, das ist doch nicht dein ernst, dass dir strassenetapen gefallen ????
      fands schon interessant wie da die oliven transportiert werden, vom lkw in die fabrik. nur die tanks nachher, nun ja…..
      die berge sind die sierra da bejar, bis 2.300mtr.
      die da zu sehen sind sind 2.100 hoch, schnee bis ca 1800 runter denk ich.
      och, bis wir in manjarin sind, das dauert noch so 3 wochen. die beiden gehen erst am 3.11. in saint jean los. also hat der weisse regen genug zeit um wegzugehen von da oben 😉
      <3 lich ralph

  4. seas, die 32GB sind ab übermorgen auf dem weg. bin gespannt ob wir auch so schöne bilder einstellen können. nur weiter so, du KMfresser. hab noch immer keine ahnung welches gehwerkzeug ich morgen nehme. also man sieht sich irgendwo am frances.
    otto

    1. servus otto,
      mei, danke, dann kann ich ja munter weiter bilder machen. 🙂 und das klappt auch bei euch mit tollen fotos.
      übertreib mal net so, wg. kilometer-fressen, morgen werden es grad mal 12km nach calzada de bejar.
      bin mir sicher, dir fallen noch die richtigen schuhe ein, zum blasen schonen.
      bis dann, irgendwann,
      ralph

ich freu mich auf deinen kommentar oder deine meinung

Translate »