herbstspaziergang tag 5 nach monesterio

15-10-2018 21 km // 107 km gesamt
wetter:
früh 9° bewölkt
mittag 12° regen und wind
schlafen:
alberge las morenas 10€

 

Maximale Höhe: 759 m
Minimale Höhe: 452 m
Download

 

 

wird regen geben, heut. nachmittas solls anfangen. der himmel ist grau, die niedrigen, tiefen wolken hängen in den bergen rundum.
macht, aber nix weil ich hock in der bar…. zum spätstück um 09:30. losgetappelt bin ich dann um 10:00

der weg nach monesterio ist nicht lang, zieht sich aber  rauf auf 750mtr sind so 300hmtr auf den 20km piste. werd also nicht allzulang brauchen

ein stückerl hinter dem ort, bei der burg -die ist schon in der extremadura- gings über die grenze und raus aus el andaluz.
die extremadura heisst ja nicht so, weil sie extrem hart ist, sondern weil sie über – hinter- dem duero liegt, vom alten reconquista-spanien aus gesehen. obwohl von hier die harten kerle wie cortez, pizarro, der dritte mit h anfang fällt mir grad nicht ein, her sind, die die inkas und mayas und azteken niedergemacht haben…

auf einmal, wie ich so vor mich hinschlapp, machts buff.
die “zivilisitation” hat mich wieder. ne ultramoberne raststätte.

war praktisch, weil grad mittag, und ich hatte eh ein wenig zu wenig wasser dabei. also rein.
orangensaft und aquarius getankt und ein hyper gutes estufado de buey = gulasch de españa gefuttert. nennt sci hier magro.

…. und drausen, was hats da gemacht?
richtig.
geregnet.
wie’d sau.
das regenzeug rausgerissen, mich eingetütet und ab gings in regen und nebel.

 

 

bis kurz vor monesterio waren die fussies ja trocken, aber beim letzten guss mit eiskaltem wind wars aus. aber erst nach so 2 1/2 stunden und heftigstem regen in der letzten stunde. die rest-klamotten ( frogg toggs jacke und montane minimus ) haben bestens gehalten innen mehr schweiss wie regen von aussen.

pilgepack schlägt sich bestens.
kein wunder:
enginered by german folks 😉
handmade in austria. 😀
kann nur gut gehen.
ne echt, trägt sich supi, die -wie ich jetzt weiss- doch nicht wasserdichte tasche unter dem netz muss ich nachfummeln und beim rollverschluss ein breiteres band einbauen.

die parroquial hat zu bis april, wie blöd.
also weiter in die las morenas, die municipal. die ist top in ordnung,  je 2×2 betten in getrenntem raum mit eigenem bad.
da brennt der kaminofen, yippieh
jeder trocknet seine klamotten und, klar, die schuhe. die sind alle nass. ob mit oder ohne gtx

so, schluss für heut
ralph

morgen geh ich nach fuente de cantos
ps: kaum waren alle pilgerli unter dach und fach, hat der regen aufgehört. war ja eh klar, oder?

10 thoughts on “herbstspaziergang tag 5 nach monesterio”

  1. Hey,
    freue mich jeden Tag auf und über deine Bilder! Tausend Dank. Du hast doch einen Regenliner für deinen “pipa”. Super, das er einen Namen hat oder ist das Wienerisch für Rucksack? Es wäre doch langweilig, wenn es nicht jedes mal etwas zu verbessern gibt. Das Wetter wird bestimmt heute besser und es waren nur die letzten Ausläufer von dem Sturm. Wie heißt dein Windhemd von Montane? Kann ja noch 5 Tage einkaufen und 80 Gramm :-). Hab Spaß und OYB Elke

    1. sers elke,

      ne, pi pa ist akü-sprache = pilgerpack.
      so hab ich ihn getauft.
      und ja, der wasserdichte 35ltr sack bringts voll. so war nix nass, trotz ziemlich heftigem regen und ohne rukki-hülle.
      das windhemd heist featherlite. findst bei amazon, kost so 70-80€. aber vorsicht, da gibts ein paar versionen von. am besten auf der webseite von momtane schlau machen, vorher.
      <3 lich ralph

  2. O.k jetzt seh’ ich es auch – kein Unterschied zwischen Via de la plata und rheinhessischer Jakobsweg – auf beiden gibt es Früh-Nebel 😀
    Was macht der Schuh? Bis Merida ist es noch ein Stückchen X-O ..

    BC
    Marcel

    1. sers marcel,
      des waren nachmittags-regen wolken weil morgens da schläft pilgerli noch. 😛
      di der schuh scheint zu halten und nach merida grad noch 90k to go.
      gruss ralph

  3. Griaß di
    Bis DIE Pülcher aufstehn bittsche, i mog a a Frühstück ;-). Aber das macht Otto eh sowieso, damit lockt er mich immer aus dem Bett :-).
    Moni vom Pilgerstammtisch ist auch grad auf der Via, eine Woche ist sie noch unterwegs aber bereits weit voraus.
    Hab ein neues Hobby. Mit dem Rad zum Kahlenbergdorf, die Nase hinauf und hinunter latschen und mit dem Rad wieder heim. Otto zeigt mir dann was und das ist nicht höflich ;-).
    Ich freu mich auf die Gutenachtgeschichte mit dem dazugehörigem Bilderbuch :-).
    Lieben Gruß
    Renate

    1. sers,
      bist du deppat, a so a hobby, dös tat i ma net zulegn.
      25-30k mit‘m radl und no 500hm zu fuss…
      irgendwie hat dein göga da scho recht. aber wennst halt meinst
      ob der herr otto mich auch aus dem bett lockt???
      des wern ma ja no sehn, oder?
      du der moni an gruss, wenn du was hörst.
      schluss, muss noch gute nacht geschichten erfinden, für 1001nacht
      ra

      1. hahahaha, hab grad ein Kopfkino wie Otto dich aus dem Bett lockt :-).
        Otto hat heute seine Winterlaufschuhe bekommen. Die haben so Gamaschen drüber und lassen sich nicht so leicht anziehen. Also keine Sorge wegen zeitig aufstehen. Bis er die Schuhe endlich anhat sind wir super ausgeschlafen 😉

  4. einen schönen wünsch ich dir
    schau jeden tag rein bei dir oder auch zwei drei mal. die bilder sind super mit deiner neuen, bleibt sie ich trocken in ihrem versteck? wo ist dein pilgerpack undicht, hab ich nicht verstanden??? loben dich alle, also auch ich. sollten wir uns am weg dann treffen, was ich hoffe, wirst du unser tempomacher sein! nur mit dem langen schlafen werden wir beide ein problem haben. so jetzt raus mit dir in die frische luft.
    otto

    1. sers otto,

      wenns regnet kommt die kamera unter das regenzeug um den hals.
      pipa selber scheint dicht zu sein. nur die graue tasche vorn unter dem netz nicht wo der papierkram drin ist.
      du, was soll ich auf der piste wenns noch duster ist und der weg nur 20k lang?
      kannst ja deweil necrunde joggen und frühstück machen, bis der pülcher aufsteht 😛
      <3 lich ralph

ich freu mich auf deinen kommentar oder deine meinung

Translate »