advent camino tag 28 nach na wohin wohl?

26-12-17
20 km. // 509 km
schlafen: bei sybille
wetter:
früh 7° regen
mittags 7° wind, noch mehr regen

 

Maximale Höhe: 391 m
Gesamtanstieg: 399 m
Gesamtabstieg: -433 m
Download

 

hey, ihr glaubt es nicht, ich bin in santiago!
wie der weg heut war wollt ihr wissen?

nass, seeeehr nass

hat den ganzen tag geschüttet und nach 5 stunden war ich frisch gewaschen, die hose aussen nass bis zum po, die schuh haben auch aufgegeben, genauso wie das handy – das hat einfach nimmer reagieren wollen, weder die touch id, noch sonstwas- , nur ich nicht.

galizien hat das beste gegeben, was es an wetter zu bieten hat, von regen über nebel bis hin zu heftigstem wind, war alles dabei.
am monte gozo wollt ich eigentlich rast machen, aber da hats so geblasen, dass ich bald abgehoben hätt, mit dem poncho. so waren mir sämtliche denk- und sonstige male völlig wurscht und ich bin durchgelaufen bis zur kathedrale. dort die pflicht bilder gemacht, 5 minuten unter den arkaden vor der xunta gestanden danach nix wie weiter zu sybille, ins trockene.

so gut,aus dem regen raus zu sein, nass bis über die knie, aber sonst trocken und warm. angekommen hab mich erstmal trockengelegt, dann gabs das siegerbier.
so richtig bin ich noch nicht hier, muss sich alles erst setzen.

euch allen gaaanz herzlicher dank für’s begleiten, hat geholfen mut gegeben und mich manchmal angeschubst,

<3 lich ralph

22 thoughts on “advent camino tag 28 nach na wohin wohl?”

  1. Auch von mir herzlichen Glückwunsch und danke für die vielen schönen Bilder!
    Jetzt geh aber bloß nicht zu Fuß zurück – hab grad heut wieder Fotos aus Manjarin bekommen, alles im Tiefschnee, Straße gesperrt…
    Bleibst über Sylvester in Santiago, oder schaust Dir lieber das Geböller in Wien an?
    Gute Ankunft daheim wünscht die Gertrudis

    1. servus gertrudis,
      uiii, dad hört sich ja wild an mit manjarin, gut nimmer dort zu sein!
      flieg morgen heim, weil sich das wetter nicht ändern soll und fisterra im regen, mein das spar ich mir dann auf.
      wobei ich auf die schiesserei gerne verzichten würd….
      hg

  2. Hallo Ralph
    Ich beglückwünsche dich dass du das gut geschafft hast auch wenn der letzte Tag dich noch einmal richtig nass gemacht hat aber ich denke dass dich sybille dann richtig trocken geruppelt hat damit du die Tage in Santiago richtig geniesen kannst. Einen guten Rutsch ins neue Jahr wirst du auch noch hinbekommen bevor du wieder in das kalte Wien kommst. Alfred

    1. sers alfred,
      nass wars gestern schon und heut dafür ein wenig kühl. dafür kenn ich jetzt die halbe altstadt, der rest kommt morgen dran, bevor’s wieder heim geht.
      gruss ralph

  3. Hey ralph
    Hab dich nicht angeschubst sondern getragen!!
    Stell dir nicht die ominösen fragen die noch kommen werden. Freu mich schon auf ein wiedersehn
    Otto

    1. sers otto,
      ach du warst das, am o cebreiro runterwärts. weil rauf da musst ich schon recht schnaufen, wen hast da getragen???
      gruss ralph

  4. Daumen hoch für Ralph,

    genieß Santiago … so leere Straßen, das wär schon mal ein Grund für Camino im Winter…

    Danke für’s Mitnehmen
    Annkatrin

    1. jo du,
      ist richtig beschaulich hier. werd nachher mal die nase vor die tür stecken, wenn meine hose richtig trocken ist.
      denkt sich pilgerli

  5. Guten Morgen, Pilger Ralph!
    Gratuliere, Du hast es geschafft, ganz toll.
    Gehst Du weiter nach Finisterre und Muxia? Geniesse erst mal das gute Gefühl, es ist immer wieder
    unglaublich gut angekommen zu sein. Dankbar und demütig und zufrieden.
    Ich wünsche Dir erholsame Tage in Santiago, gute Heimreise.
    Ach, ich werde es vermissen, jeden Tag hab ich auf deine Berichte und Fotos gewartet und mit Dir
    gelitten, gefreut, gefroren und genossen.
    Ganz herzliche Grüße von Monika2010.

    1. sers monika,
      ne, fisterra lass ich aus, soll die ganze woche regnen und einmal waschen in 7 tagen reicht dem pilgerli 😉
      gruss ralph

  6. Juhu, der Ralph ist in Santiago. Hast du toll gemacht, herzlichen Glückwunsch :-).
    Genieße die Stadt und die Zeit mit Sybille und komm gesund nach Hause :-).
    Lieben Gruß
    Renate

  7. Gratulation!
    Vielen Dank für den netten Bericht, die tollen Bilder und Infos!
    Jetzt kannst Du es ja ruhiger angehen.
    Viel Spass noch in Santiago!
    Gruß Peter

    1. sers peter,
      jepp, aber wie ruhig! werd mich wenn ich zuhaus bin auf die couch schmeissen und 14tage nimmer bewegen 😉
      gruss ralph

  8. Ralph, ich freu mich so für dich (auch wenns schade ist, dass es jetzt nichtmehr jeden Tag was von dir zu lesen gibt). Herzlichen Glückwunsch! Danke vielmals fürs Mitnehmen auf deinem Weg. Genieß die Zeit in Santiago!

  9. Jessss Ralph, nicht immer so easy camino. Freut mich voll für dich dass du Santiago auf deinen Füssen erreicht hast!
    Vergiss nicht die € 10.-. Schöne Grüsse von der netten “jungen” Dame und mir an den Jakob. Und einen Cafe im Literarios könntest du für mich auch mit schlürfen. Lass dirs gut gehen – hast dir verdient!

    Easy Camino
    Harry

    1. sers harry,
      war doch easy camino, so ist pilgerli zum end sauber gewaschen in santiago angekommen.
      hey, wie könnt ich dein versprechen an die hübsche aus t(i)ümmelkam vergessen?
      aber eins sag ich dir: das nächste mal gehst selber!
      <3 lich ralph

  10. Hallo Ralph,
    nun hast Du es geschafft, auch bei einem solchen Sch..Wetter.Ich freue mich mit Dir.
    Es hat sehr viel Spass gemacht . Deine tollen Bilder und die fantastischen Kommentare.
    Auch die Dich mit Kommentaren begleitet haben finde ich sehr sympatisch.
    Genug der Lobhudelei, Entspanne Dich und mach es Dir gemütlich.
    Viele Grüße auch an SY, ich vermisse Ihre Posts im Forum.
    BC
    Beate

ich freu mich auf deinen kommentar oder deine meinung

Translate »