advent camino tag 23 nach portomarin

21-12-17
23 km. // 414 km
schlafen: xunta albergue 6 €
wetter:
früh 0°-9° nebel / sonnig
mittags 9° strahletag

 

Maximale Höhe: 664 m
Minimale Höhe: 345 m
Download

 

also wenn ich den erwisch, der sie story von wegen pilgerautobahn aufgebracht hat, na dem erzähl ich was. von wegen dreispurig und rollsteige und aufzug für die berge, nix wars.
durch wundervolle parklandschaften gings, rauf und runter, schlängel rechts, schlenker links. dazu gabs nach kurzem anfangsnebel, da war ich eh noch nicht richtig wach, strahlewetter, aus dem pilgerbilderbuch. die weiler, so wie gestern, ziemlich dreckig und einsam, mit vielen verlassenen, einfallenden häusern.

bars waren rar heut, aber zur halbzeit hatte doch eine offen, wie gut. also nix wie rein, cafe und was süsses getankt. danach gings weiter, zum glück meist bergab nach portomarin.

angekommen, ne kurze runde durch den retortenort mit der alten kirche gedreht und ab in die herberge zum ausruhen.

mehr erzählt pilgerli heut nicht,
bin faul. ralph

morgen latsch ich nach palas de rei, 26km. wehe, da gibts wieder keine rollsteige…..

4 thoughts on “advent camino tag 23 nach portomarin”

  1. Hallo Ralph
    Da musst zum Norte wechseln. Da kannst in Deba hinunter und in Portugalete hinauffahren. Neeeiiin, nicht ich hab das so gemacht, ich geh ja 😉 :-).
    Liebe Grüße

    1. sers renate,
      ne, ne, ne, des mach ich net.
      hmmm…. umd ich hab gedacht, du bist in der letzten zeit mit’m radl unterwegs :p
      na ja, da han ich mich wohl getäuscht
      gruss ralph

ich freu mich auf deinen kommentar oder deine meinung

Translate »