alpenrunde tag 4

11-09-2020
edolo – pavia
200km.
schlafen: camp ticino
gps: N46.17603° E10.31339°
wetter: leicht bewölkt, früh 13°, mittag so 30+°

Maximale Höhe: 761 m
Minimale Höhe: 57 m
Herunterladen

viel gibts heut nicht zu berichten, ausser dass die po-ebene nicht wirklich hübsch ist…
zumindest die, in italien.
woanders gibts ja vielleicht doch hübsche poebenen…..
na gut ich hör ja schon auf., schluss mit schmarrn.war heut früh soo ko von gestern, hab dran gedacht schluss zu machen. dann hab ich die idee geboren, ‘nur’ das stück nach pavia zu fahren, sind ja nur 200 km, da bin ich bis mittag da und kann rasten.
da hab ich aber die rechnung ohne den wirt gemacht, die hiesigen landstrassen unterschätzt.
erst gings ja ganz prima bis zum iseo see, durch gefühlte 100.000km tunnels, mit total mieser luft drin.
in brescia hab ich mich verfranst, die navi-tante wollt mich durch ein paar einbahnstrassen verkehrt rum führen… na ja, irgendwann gings über 10.000 kreisverkehre irgendwie raus aus der stadt. wobei in der gegend ein ort in den anderen übergeht, mit je einem kreisverkehr oder mehr dazwischen. tempo 50-60 war angesagt, die lkw’s fahren kaum schneller auf den provinzstrasen
warm ists geworden, schwül dazu und immer wärmer….
so bin ich gegen1/2 5 am camp eingelaufen, der schweiss lief mit.
der platz ist nett, am ticino gelegen unter pappeln. sehr schön sauber, nen eigenen pool gibts und es ist wenig los, also hauferts platz.
die hütte aufgebaut, unter die dusche, welch ein genuss! frische klamotten gibts auch, bin wieder richtig neu und nett anzusehen.
bild ich mir mal ein :p
zu essen gibts nix, aber in der nähe ist ne pizzeria, die liefert. da hab ich mir ne cappriciosa bestellt, hab nen bärenhunger nach 2 tagen nur kalt essen

 

ich freu mich auf deinen kommentar oder deine meinung

Translate »