balkan 2018 tag 5 nach plav

18-07-2018
trsa durmitor nat. park. nach plav
224km.
schlafen: hotel u. camp lake views plav,
gps:N42.60584° E19.93025°
wetter: früh somme ab mittag bewölkt 14-26°

Maximale Höhe: 1951 m
Minimale Höhe: 637 m
Download

boah was für ne tour heut.

los gings mit top frühstück mit eiern und speck und kavu s mlekom ( so heisst der cafe con lecce hier )

danach gings auf die suzieQ und um den durmitor auf der anderen seite reiten. schmalste straßen, so max 3-4 mtr breit erst durch wilden wald und weite dolinenfelder.

und dann kams, es ging runter in nen engen canyon, 400 mtr tief mit fast senkrechten wänden. unten gibts nen see, der manchmal austrocknet und ne berghütte. ist so vllt. 150-200 breit, der talgrund.

atemberaubend war auch ne begegnung mit nem fiat mitten in ner spitzkehre….. kein möglichkeit zurück und so max ein halbermeter zum auto, überirdische steigung, an die 1000% ….. aaber die superQ hat uns ganz brav raufgeschafft.
puh, gutgegangen, war sowas vom auf adrenalin musst erstmal gaaanz schnell anhalten und runterkommen vom körpereigenen speed.

dann gings rauf auf bis 1950mtr mit atemberaubendem blick in den tara canyon. sind von da oben schlappe 1300 mtr bis zum fluss runter.

danach weiter zur berühmten brücke über die tara, so 160 mtr hoch. im krieg haben partisanen den hintersten bogen  kurz nach der fertigstellung gesprengt.

 

 

heut ist da riesen touri rummel, ne slackline rüber über die schlucht gibt’s für todes- und wagemutige. 850mtr lang mit nem höhenunterschied von 125 mtr. die sausen im klettergurt gesichert über die schlucht in so 160 mtr höhe..
nix für nich. kost 20€ und das geschäft rennt supi.

weiter gings durch die taraschlucht.

 

jede menge tunnels

nach mojkovač. kurz drauf hat mich die polizei rausgezogen… zähneklappern, welches schild hast übersehen??? war aber zum glück nur ne touri-befragung nach dem woher- wohin.
blöd war nur, dass ich anschliessend wieder die dicken lkw’s wieder vor mir hatte, dieich kurz vorher überholen konnt.
runter nach kolašin und  über die r13 / r19  über einen weiteren mini pass, wie immer schmal und pflegebedürftiger asphalt nach plav. ist ja kein wunder, wenn du die hoch  beladenen lkw’s siehst, die das holz aus dem wald holen.

plav ist kurz vor der grenze zu albanien, da bleib ich am zeltplatz. wie ich angekommen bin, gabs so 3-4 zelte, mehr nicht. gegen abend wurd’s immer voller, ein 4×4 nach dem anderen trudelte ein.  ne geführte truppe aus polen, die sich da getroffen haben. so 10-15 geländeteile.

nachher wenn die hütte steht werd ich versuchen die ganzen bilder und videos hochzuladen. ich hoff, dass es klappt.
ging natürlich nicht. zuuu lahm das netz. aber da bin ich mit meinen haufen von bildern auch seehr anspruchsvoll.
dafür war das essen wiedermal sehr gut, es gibt 4 menues zur auswahl. hab -natürlich- wieder lamm gefuttert, das lass ich mir in solchen gegenden nicht entgehen. ist kein vergleich zu unserem tiefkühl-neuseeland lamm.

bis dann, ralph

2 thoughts on “balkan 2018 tag 5 nach plav”

  1. endlich was neues von dir
    wenn mir das mit meinem Moped passiert würden wir noch immer warten. will ich gar nicht daran denken
    otto

    1. hey, kann ich mir denken! aber sowas ist wirklich nix für den roadking. der braucht amiland-strassen, immer geradeaus bis zum horizont und wenn du da bist noch 2 meilen und dann links 😎
      <3 lich ralph

ich freu mich auf deinen kommentar oder deine meinung

Translate »