tschechei 2018 tag3 nach klášterec nad ohrí

11-06-2018
bamberg – oberwiesental und weiter ein stück ins tschechische zum zeltplatz bei klašterec nad ohri
384 km.
schlafen: camping
wetter: durchwachsen hauferts regenschauer und gewitter, aber angenehme temperaturen

Maximale Höhe: 1101 m
Minimale Höhe: 238 m
Download

fahrt- impressionen vom tag, solche strecken waren typisch

bamberg hat geweint, wie ich weg bin, und franken auch… also die regenschicht eingebaut und weiter. diesig wars uns dampfig, obwohl es nur so 20-25°war immernoch schwül und feucht. wie oft es geregenet hat? keine ahnung, das ahb ich geanausowenig gezählt wie die wie die umleitungen. da bin ich von einer in die nächste gerumpelt irgendwo  hat mir ein freundlicher autofahrer durch die baustelle gelotzt, total lieb.

die gegend hier, ähnlich wie im waldviertel und der buckligen welt gemixt, oder wie im bayerischen wald. nur die häuser sehen völlig anders aus, im vogtland und in sachsen.
endlich in oberwiesental angekommen war der  zeltplatz zu, montag halt, ruhetag….

 

 

also plan b rausgekramt und noch ein stück nach tschechien rüber und da bin ich jetzt, so 35 km hinter karlsbad, richtung osten. hütte aufgebaut, essen gemacht – gab nudeln mit tomaten-speck sosse und parmesan.
grad hats das tröpfeln angefangen, also ab ins zelt und bericht schreiben, damit ich net wieder an raunzer krieg, heut.
ist total gemütlich in der hütte, mit dem regen am zelt,

hauferts platz hab ich auch.

bis morgen, ralph

ich freu mich auf deinen kommentar oder deine meinung

Translate »