mare e monti 2021 tag 6

Gesamtstrecke: 237.13 km
Maximale Höhe: 1297 m
Gesamtanstieg: 8818 m
Herunterladen

25-07-2021
postoina kranjska gora
255 km.
schlafen: camp kamne
gps: N46.46481° E13.95792°
wetter: früh 21⁰, mittags bis ü 32⁰ 🤪 3 tropfen regen

morgens lang mit 2 freiburger motorradlern gequatscht und fast nicht weggekommen.zusammen haben wir F-chem flachgelegt 😳

wollt doch wissen, ob ich die liebe kleine alleine wieder auf die füsse stellen kann. und ja, ich kann !!!
voll bepackt geht’s nicht, aber wenn ich die koffer leer mach und den tankrucksack runter, dann geht’s. überraschend leicht sogar.
Das freut mich riesig und gibt vor allem sicherheit. so ist die angst vorm umschmeissen viel kleiner geworden.
nachtrag:
hab den ganzen krempel gewogen und aufaddiert. voll bepackt wiegt F-chen so 250kg, tutto completto.

gegen 11 auf die Maschine und ab nach predjama, der höhlenburg. nach dem -auch hier gewesen bild- gleich im ort links ab weiter durchs land mit kleiner schotter -einlage.  gab mal wieder ne umleitung, also nen neuen weg gesucht und die eishöhle ausgelasen. dabei hätt sie sooo gut getan. hat ü 32⁰ unten im tal, wo ich lang muss.

pause.
beim üblichen kavu s mlekom = cafe con lecce = melange = milchkaffee schreib ich dem morgen-blog. sind nur noch 120km zum camp.
auf einer tollen- wie anders? – kleinen strasse fahr ich richtung bohinski bistrica.

bis mich die polizei zum anhalten zwingt.
ne, ausnahmsweise nicht zu schnell, auch nicht falsch überholt und nen bahnübergang wie in polen hab ich auch nicht übersehen.

was war da los??

durfte mir mit vielen anderen ne lokale rallye-sonderprüfung anschauen. alles aus der pole position direkt neben dem polizei-rennleitungs-auto. weil frech wie ich bin hab ich mich bis ganz vorne durchgemogelt mit der wendigen kleinen.
nach 1 1/2 stunden gings weiter. rund um den triglav im nationalpark, wo die slowenischen biathleten ihr basislager haben.
die strassen und die landschaft machen richtig lust zum hier rumgurken so schön.

für die nacht bin ich im kamp kamne eingefallen, steh an genau dem gleichen platz wie auf dem missglückten herbstauftrieb 2019 vor ein paar jahren. extra zur erinnerung für den regen gabs 3,5,792 tropfen.

hütte aufgebaut, siegerbier genossen und essen gemacht.

spezial-creation on tour:
pasta aglio olio con prosciutto crudo e mješano sir s istria = istrischer schaf/kuhmilch-käse vom lidl
gleich werd ich mir energie für’s notebook suchen und die bilder – hoffentlich – hochladen.

bis dann, ralph

freu mich grad sehr über das tages-gewärmte fleece beim sitzen vor der hütte. hat “nur” 17⁰ 🥶

morgen – im 3. anlauf den vršic pass und weiter nach ravascletto im friaul

2 thoughts on “mare e monti 2021 tag 6”

  1. he du
    dachte du hast wieder die grashalme gezählt!! gott lob aber nicht, nur ein test. warum fragst du nicht, umschmeissen kann ich auch sehr gut.
    mach nur weiter damit wir was schönes zum lesen bzw. schauen haben.
    otto

    1. sers mein freund,
      wollt halt net deine neuen inneren werte abnutzen. ausserdem warst eh grad net da und die beiden jungs ham fit aus’gschaut und waren zur hand 😉
      gruss ralph

ich freu mich auf deinen kommentar oder deine meinung

Translate »