camino mozarabe tag 2 nach villanueva de la conception

15-12-2019
almogida – villanueva de la conception
20 km // 30 km gesamt
wetter:
früh 15⁰ strahlemorgen
mittags 19-20⁰ gegen nachmittag ziehts zu
schlafen: albergue municipal, donativo

Maximale Höhe: 585 m
Minimale Höhe: 340 m
Herunterladen

gut gepennt in meinem einzelzimmer. draußen wird grad hell um 8uhr. mach mich langsam fertig und latsch zurück zur bar zum frühstück und schlüssel abgeben. gibt den obligatorischen cafe von lecce und was süssess dazu. der weg hat heut wieder so 6-700hmtr auf 20km also muss ich bald los, da ich an den steigungen viel verschnaufpausen brauch, ich weichei.
nach 4stunden mach ich pause, über die hälfte geschafft, es ist kurz vor 2 und ich hab noch gut 4 stunden licht und so 7km zu gehen. das erste viertel geht’s auf berg und ziegenpfaden heftig auf und ab, einmal hats mich auf den hintern gesetzt, weggerutscht im steilen schotter. nicht weiter tragisch. anschließend geht’s auf der 500mtr. höhenlinie auf naturstrassen lang um gemächlich zur strasse abzufallen, die nach villanueva führt. ein paar kleinere anstiege inclusive, damit pilgerli nicht zu übermütig wird. ab und zu kommen enduro motorräder entgegen, denen ich sehnsüchtig nachschau, hab ganz vergessen die Q einzupacken

 

der weitere weg zieht sich wiedermal wie gummi wird immer länger….. aber sowas kennst ja auch, wenn du leer bist, vom vielen rauf und runter. bin dann doch angekommen, ist jetzt 3/4 5. hab also 8stunden gebraucht für die gut 20km.

das suchen vom schlüssel hat mich in ne bar gebracht, die wissen, wo ich den krieg. gleich gegenüber von der albergue klingeln, die frau dort hat den.
immer wieder spannend mit dem suchen.
blöd ist, dass das handy fast kein netz findet, geschweige denn internet…. geht aber auch so, frag mich halt durch und such mir abends ne bar mit wifi.

die herberge ist guter standard, ein bisschen älter und angebrauchter wie gestern. aber ich hab ein dach über dem Kopf, küche mit mikrowelle. warmes wasser gibts auch, was brauch ich mehr?

gruss ralph

morgen geh ich nach antequera. 17km und 470hm rauf zum höchsten punkt auf meinem weg,fast auf 1000mtr.

9 thoughts on “camino mozarabe tag 2 nach villanueva de la conception”

  1. Hey Ralph,
    das war ja mal eine gute Entscheidung – raus aus dem W-Streß und dem M-Wetter und ab in den Süden.
    Gibt es in Spanien eigentlich eine Jahreszeit, zu der keine Zitronen oder Orangen an den Bäumen hängen? Glaub’ nicht.

    Du gehst durch eine wunderschöne, geschichtsträchtige Landschaft — da kann man nicht genug Zeit lassen 😉

    Wünsch’ Dir weiter einen guten Weg,

    Marcel

    1. sers Marcel,
      jepp, der weg ist super. zwar anstrengend aber vllt. genau deswegen so gut.
      ab morgen solls feucht werden, drum lass ich mir zeit.
      ❤ lich ralph

    1. sers otto,
      wir verstehen uns halt 😉 zum glück ist renate gleich drauf gekommen was war. da hat der dumme admin doch glatt nen haken nicht gesetzt. gruss ralph

  2. Was für eine schöne Aussicht und lecker warm ist es auch. Was will man mehr? Du hast gutes Essen (Kaffee), gutes Bettchen und eine heiße Dusche.Und so eine schreckliche Schieberei wie hier in den Innenstädten zur Weihnachtszeit gibt es auch nicht. Lass es dir gut gehen, in deinem Tempo, dann ist alles in Ordnung. Gutes Nächtle.

  3. Servus,
    na bitte, alles in Ordnung, Kommentare könne wieder geschrieben werden 🙂
    Bei dir scheint es auch zu laufen, in jeder Hinsicht aber nach Advent schaut nix aus.
    Die Fotos sind wunderschön und du Weichei wirst dich schon noch gewöhnen an die Bergerl.
    Flach ist echt fad 😉
    Schönen Abend und liebe Grüße
    Renate

ich freu mich auf deinen kommentar oder deine meinung

Translate »